Französisch - Ecke

Wir wollen uns mit der Französisch-Ecke an alle wenden, die Spaß an der französischen Sprache haben, wobei wir besonders daran interessiert sind, Vorbehalte, Vorurteile und Ausreden aufs Korn zu nehmen, die vorgeschoben werden, um die ach so schwere Sprache der Franzosen nicht lernen zu müssen.

Wir halten dagegen, dass das Französische, verglichen mit dem Deutschen, sehr viel weniger kompliziert und viel regelmäßiger ist. Dann wollen wir auch Hinweise und Tipps für Energiespareffekte beim Lernen des Französischen geben, denn manches, was ein von seinem Beruf überzeugter Französischlehrer für unverzichtbar hält, kann man durchaus entbehren, wenn man sich ein bescheideneres Ziel setzt, bei dem es darum geht, mit Franzosen ins Gespräch zu kommen. Und wenn man das versucht, stellt man fest, dass man schon mit ein paar Wörtern und Wendungen loslegen kann und sehr schnell immer beweglicher wird. Aber, man muss es tun. Das ist so ähnlich wie mit dem Schwimmen: Trockenübungen bringen nicht viel.

Schließlich noch ein Gedanke zum Mutmachen: Jeder Franzose, der von einem Ausländer französisch angesprochen wird, ist froh und erleichtert, dass er nicht englisch oder gar deutsch sprechen muss. Er hat dabei eine unglaubliche Fähigkeit, Fehler, die die Ausländer machen, nicht zu hören und sich in den höchsten Tönen über die Sprachmächtigkeit seines Gegenübers auszulassen. Also: nur Mut!

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, sind in der Rubrik Dies&Das schon einige Elemente enthalten, die nach der Einrichtung dieser Rubrik umziehen sollten. Das werden sie auch bald tun. Dann geht es weiter.


Letzte Bearbeitungen

 Franz. Abkürzungen
 09. 01. 2017
 faux amis
 15. 11. 2011
 Deutsches im Französischen
 24. 12. 2013
 Raritätenkabinett 
 Zur Ausssprache
 19. 12. 2016
 Homonyme - gleichklingende Wörter
 
 Idiomatische Ausdrücke
 04. 01. 2016
 Substantive: Genus (maskulinum/femininium)/Plural
  08. 04. 2017
 Rechtschreibung
 05. 02. 2016
 Übersetzen (Übersetzungsprogramme, -dienste)
 05. 02. 2016
 Französisch lernen
 07. 02. 2016
 Kurios + Ungewöhnlich
 28. 02. 2016
 Beliebte Fehler
 25. 01. 2014
 Sprachpraxis erwerben
 10. 01. 2012
 Entschlüsselungsdienst 11. 09. 2015


Wir tragen zunächst mal einiges zusammen, was mit dem Wortschatz zu tun hat.

1) Deutsche Wörter, die französisch klingen, im Französischen aber entweder nicht (mehr) existieren, oder die es dort nie gegeben hat.

 deutsch französisch (korrekt)
 ein Adressat
 un destinataire
 ein Autogramm
 un autographe
 bagatellisieren minimiser
 die Balleteuse
 la ballerine
 irrelevant sans importance
 ein Infanterist un fantassin
 bravourös courageux
 ein Kriminalroman
 un roman policier
 ein Ministrant
 un enfant de chœur
 eine Obduktion
 une autopsie
  

  

2) faux amis

 

Wenn jemand in Frankreich zu einer jungen Frau mit Kind sagt: Vous êtes la mamie de cet enfant?, dann will er vielleicht Kontakt aufnehmen. Daraus wird aber garantiert nichts. Da die junge Frau Französin und gut erzogen ist, wird es keine handgreifliche Strafe geben, aber einen nahezu tödlichen Blick und anschließend eine tiefgefrorene Schulter.

Warum? Der tölpelige Frager hat die junge Frau nämlich gefragt, ob sie die Oma des Kindes sei. Alles klar?

Mamie (franz.) heißt auf deutsch Oma

 

Das Wort mamie  gehört zu den faux amis (falsche Freunde), zu den Wörtern also, die in beiden Sprachen vorhanden sind, zum Verwechseln ähnlich gesprochen und geschrieben werden und doch etwas ganz anderes bedeuten, als man meinen möchte. Das Vertrackte ist dabei, dass man mit so manchen der faux amis in richtig große Fettnäpfchen treten kann, wenn man nicht um deren Gefährlichkeit weiß.

Wir stellen Ihnen in der Folge eine beträchtliche Zahl von faux amis vor und hoffen, dass Sie damit um die angesprochenen Fettnäpfchen herumfinden.

 

Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gehen aber alphabetisch vor und liefern überschaubare Päckchen. Unsere Sammlung der "gängigsten" faux amis ist zu einem (vorläufigen) Abschluss gekommen. Ergänzungen sind möglich und beabsichtigt.


Zur Zusammenstellung der faux amis.


3) Deutsches im Französischen

Viel ist es nicht, was aus der deutschen Sprache ins Französische exportiert wurde, aber vielleicht doch mehr als mancherorts vermutet wird.

Für weitere Informationen: Klicken Sie hier

4) Raritätenkabinett

Es gibt gute und schlechte Wörterbücher, und es gibt Wörterbücher, die zwar gut sind, aber nicht alle Wörter enthalten, die man nachschlagen will. Wir sammeln solche Ausnahmexemplare und fangen gleich damit an.

Zu der Seite mit den Exoten: Klicken Sie hier

5) Zur Aussprache


Das Französische gilt - zu Unrecht - als Sprache mit einer schwierigen Aussprache. Dabei hat es, anders als z.B. das Englische verlässliche und feststehende Regeln, nach denen man sich richten kann. Wenn Sie sich das Leben etwas leichter machen wollen, dann klicken Sie hier.

6) Gleichklingende Wörter - Homonyme

Wenn Sie sich etwas umtun wollen, klicken Sie hier

7) Idiomatische Ausdrücke und Wendungen


Übersetzungen in eine fremde Sprache gehen mal leichter, mal schwerer, je nachdem, welche Art Text übersetzt wird. Schwierig wird es überalls da, wo eine Übersetzung Wort für Wort zu Unverständlichem führt. Wissen Sie z.B., was los ist, wenn jemand von einer Entenkälte spricht oder eine Hühnerhaut bekommt?
Wir versuchen, in diesen Regionen etwas Licht zu verbreiten und eröffnen dazu eine Rubrik, zu der Sie kommen, wenn Sie hier klicken.