Rettungsübung 2016



Zum wiederholten Male wurde vor Le Gurp eine Übung für den Einsatz des während der Sommermonate in Lacanau stationierten Rettungshubschraubers durchgeführt.




Hier kommt eine Rettungsinsel zum Einsatz, die über eine Seilwinde mit dem Hubschrauber verbunden ist.



Während der gesamten Übung steht ein Besatzungsmitglied auf der rechten Hubschrauberseite außenbords auf einer schmalen Stufe und dirigiert sowohl den Piloten als auch die Rettungsaktionen unter ihm.



Neues Rettungsinstrument: eine Schlaufe, die unterhalb einer Boje befestigt ist.


Hier wird die Boje leer abgesenkt.


Hier eine Variante, bei der ein Rettungsschwimmer mit der Boje auf das Wasser heruntergelassen wird, um dort einen in Bedrängnis Geratenen zu retten. Der zu Rettende wird von dem Rettungsschwimmer festgehalten und gemeinsam geht es nach oben.



Abflug zum Strand


Im Hintergrund die Pointe de la Négade



Der Hubschrauber steht in der Luft und lässt mit der Seilwinde die Rettungsboje herab.



Nächster Akt





Der Rettungsschwimmer ist bis zur Wasseroberfläche herabgelassen worden.



Er hat den zu Rettenden geborgen und gemeinsam geht es nach oben.



Auf dem Weg zum Strand


Der Hubschrauber steht wieder still in der Luft, während die Rettungsboje abgesenkt wird.



Auf dem Strand angekommen, um zur nächsten Rettungsaktion zu starten.

Die Aufnahmen wurden vom Euronat-Nordstrand aus gemacht mit einer Nikon Coolpix P900. Entfernung zum Geschehen ca. 1,5 km.
Wie man merkt, gefiel es dem Fotografen besonders, dass immer wieder der reichlich 10 km vom Aufnahmeort entfernte Leuchtturm von Cordouan im Hintergrund auftauchte.

Bilder von früheren Rettungshubschrauberübungen: Klick