Euronat Strandkunst II 2010


Das Ende der Sandskulpturen. Am 21. Oktober war von den einst vorhandenen drei Figuren und einem Kopf nur noch ein Fragment einer Figur erhalten. Das andere ist  den hohen Fluten der letzen Wochen zum Opfer gefallen. Schade.

__________________________________

Zuwachs bei den Sandskulpturen, 28. August 2010



Der weibliche Rückenakt, den wir weiter unten schon gezeigt haben, hat Zuwachs bekommen. Mehr wird es in dieser Saison nicht geben. Die Ferien des  Künstlers Jacques Corradini  sind vorbei. Er freut sich aber über eine kurze eMail: 
gativert@orange.fr


Weiblicher Frontalakt


Ein männliches Pendant in Seitenansicht


Zuletzt entstanden: ein Kopf
________________________________


Eine Höhenburg mit allem, was dazugehört. Man sieht, hier wird noch gebaut.


Die Burg ist schlüsselfertig übergeben.


Vor der Burg entsteht eine ummauerte Wohnsiedlung. Mal sehen, was daraus wird.




Inspiriert vom wenige Meter entfernten Atlantik

________________________


Hier kommt die Inspiration wohl aus anderen Regionen. Aufnahme bei Nachmittagssonne.


Abendsonne


Und nochmal Abendsonne

___________________________

Strand und Strandkunst am 20. August 2010



Augustübliches Strandgewimmel bei gutem Wetter. Blick vom Nordstrand.


Hier trainiert ein kommender Meister für den Bau von Wasserburgen.



Synthese aus Spritzgebäcktechnik und Sandvorkommen


________________________



Wasserspiele am Hauptstrand


Architekturexperimente


Training für künftige Festungsbaumeister



Eindeutig erkennbar


Steinerne Gesellen



_________________________