Europa-Bus

Nachtrag

Das Check-in für die Fahrt mit dem Euroliner findet am Bus statt und wird vom Fahrer ohne große Formalitäten vorgenommen.

(UM, 9. Sept. 2012)

_________________

Nochmal Abfahrtstelle in Bordeaux

Da immer wieder Fragen gestellt werden, wo denn nun der Euroliner/Europa-Bus in Bordeaux abfährt, hier ein paar Fotos. (Ausschnittsvergrößerungen aus dem Stadtplan von Bordeaux, die den Abfahrtsort zeigen, befinden sich ganz am Ende dieser Seite.)


Ein Euroliner an der Haltestelle hinter dem Banhnhof Saint-Jean. Am linken Bildrand die rückwärtige Seite der Bahnhofshalle. (Das Banhofsgebäude befindet sich links von der Halle). Im Hintergrund rechts die Straßenbrücke, die hinter der Banhofshalle die Gleisanlagen des Bahnhofs überquert. Die Haltestelle liegt übrigens an der Rue des Terres de Borde, die an der Garonne anfängt und kurz hinter der Haltestelle endet.

Nicht irritieren lassen: Wer nach Deutschland will, hat hier den richtigen Bus. Der kommt zwar schon aus Toulouse und fährt nach Amsterdam, er nimmt aber auch die Fahrgäste auf, die ein Ziel in Deutschland anstreben. Die müssen dann in Tours umsteigen. Daher anzuraten, das Gepäck so in die Stauräume des Busses zu bugsieren, dass man es in Tours schnell herausbekommt. Alle Gepäckstücke, die unten in den Bus gepackt werden, sollten Adressanhänger haben.


Und hier die eigentliche Haltestelle mit dem Schriftzug eurolines. Wenn man den gefunden hat, ist man an der richtigen Stelle, auch wenn der Bus vielleicht noch nicht da ist.
________________________________

Aktuelle Links zu Seiten um den Europa-Bus (Buchungen, Fahrzeiten etc.):

http://www.eurolines.fr/FRA/?lang=ENG

http://www.reisebus24.de/touring/

(UM, 21. Juli 2011)

_________________________________________

Die Abfahrtstelle in Bordeaux liegt etwas versteckt. Wir haben daher an das Ende dieser Seite Satellitenfotos gestellt, die beim Auffinden helfen sollen.


Ein Euro-Liner, hier in Bordeaux an der Abfahrtstelle in der Nähe des Bahnhofs Saint-Jean

________________________

Kleiner Reise- / Erfahrungsbericht über die Fahrt mit dem Bus       “TOURO- Euro-Lines“ von Bielefeld nach Bordeaux

"Am 1. Oktober 2010 kam der “Euroliner“ von Berlin kommend gegen 16.00 Uhr (planmäßige Abfahrt 15.15) in Bielefeld-Brackwede an und sammelte die Reisenden (6 Personen) nach Frankreich und Spanien ein. Über die A2 ging es nach Dortmund, Essen und Köln, wo weitere Reisende eingestiegen sind. In Köln hatten wir ca. 2 ½ Stunden Aufenthalt, weil wir auf einen anderen Bus warten mussten. Um 22.15 Uhr ging es weiter nach Aachen und Lüttich – jeweils ein Reisender stieg ein. Nun fuhren wir Nonstop bis Tours, dort mussten die Reisenden nach Bordeaux und Toulouse umsteigen in einen anderen Bus, der dort auf uns gewartet hat.  Weiter ging es nach Poitiers; dort stiegen die ersten Leute aus, kurzer Halt Abfahrt Niort, Pause auf dem Rastplatz Aire de Poitou-Charentes und dann ab nach Bordeaux. Planmäßige Ankunft war der 2.10.2010 um 10.15 Uhr, wir kamen an um 11.30 Uhr.  Der Bus war modern und sehr sauber. Es war viel Platz (jeder hatte eine ganze Bank für sich), die Sitze waren bequem, Beinfreiheit war genug und schlafen bzw. dösen ging gut.

Abgesehen davon wurde uns auch in den jeweils angefahrenen Städten eine kleine Stadtrundfahrt geboten, da die Haltestellen ausnahmslos in der Nähe des Bahnhofes waren.

Mein Fazit über diese Reise: 

Ich würde jederzeit wieder mit dem “Euroliner“ fahren, auch wenn die Reisezeit (19 Stunden) doch sehr lang erscheint, aber die Fahrt war bequem und ohne Komplikationen."

(N.N., 7. Okt. 2010)

____________________________

Wichtiger Hinweise für Reisende von Bordeaux nach Deutschland:

Der Abfahrtsort liegt  in der Nähe des Bahnhofs Saint-Jean.  Genauere Angaben finden sich auf dem Fahrschein. Man sollte genug Zeit  für die Fahrt von der Rocade bis zur Haltestelle einplanen – insbesondere am Freitag! Es soll bereits vorgekommen sein, dass trotz eines Zeitpuffers von mehr als 1 ½ Std. der Bus nicht mehr erreicht wurde und dieser ohne verspätet ankommende Fahrgäste abgefahren ist.

 

Die Busse verkehren nicht so häufig wie Züge, daher ist rechtzeitige Planung und Buchung anzuraten. Vorteilhaft sind die Preise: z.B.: Hin- und Rückfahrt Essen- Bordeaux 159 Euro plus Buchungs- und Bearbeitungsgebühren. Da es zahlreiche Rabatte, Sonderangebote und Frübucherpreise gibt, empfiehlt sich das intensive Studium der folgenden Internet-Seite:

Preise, Rabatte, Fahrpläne etc.: http://www.touring.de/


Ankunft in Bordeaux

Ausschnitt des Stadtplans von Bordeaux. Am rechten Bildrand die Gleisanlagen des Bahnhofs Saint-Jean. Der blaue Pfeil zeigt hier und in den folgenden Ansichten auf die Abfahrtsstelle.

Im oberen Bilddrittel die Brücke, die hinter dem Bahnhof Saint-Jean die Gleisanlagen überspannt.


Und hier steht ein Euro-Liner abfahrtbereit.