Euronat-Nachsaison 2014

Der Nordstrand Mitte November 2014


Am Euronatstrand ist von den ersten Herbststürmen Sand abgetragen worden.


Es feheln etwa 1,50 m Sandhöhe. Im Sommer war der kleine Bunker links vor dem größeren völlig von Sand bedeckt.


Und auf dieser Seite standen die Figuren auf dem Sand.



_________________________


Bekämpfung der Raupen der Kiefernprozessionsspinner


Früher erfolgte die Bekämpfung durch Insektengift, das von Hubschraubern versprüht wurde. Seitdem das verboten ist, müssen Maßnahmen gegen die unerfreulichen Raupen der Kiefernprozessionsspinner vom Boden aus erfolgen.


Dabei werden, wie jetzt im November 2014 in Euronat, solche Wolken erzeugt, die ....


wenn alles gut geht, ...


so hoch steigen, das damit tatsächlich die Nester der Raupen erreicht werden.

________________


Auch das ist ein herbstliches Bild, das darin erinnert, dass das Jahr seinen Höhepunkt längst überschritten hat.
______________________________

Abendstimmung am Südstrand


Abendstimmung am Südstrand



__________________________

Südstrand am Tag nach Holloween


Die Halloweennacht hat auch am Strand Spuren hinterlassen.


Manches ist rätselhaft.


Anderes scheint eindeutig.


Hoffentlich sind die Halloweengespenster wirklich für ein Jahr stillgelegt.
____________________________

Pilzreport 2014


Eigentlich haben Mittel- und Westeuropäer seit ein paar tausend Jahren  es nicht mehr nötig, sich jagend und sammelnd zu ernähren, aber es sitzt doch wohl tiefer in den Genen als mancher glaubt. Hier die Tagesbeute einer Pilzaktion auf Maronen und Steinpilze in Euronat. Guten Appetit. Übrigens, alle Pilze sind essbar, manche jedoch nur einmal.


Strandreport 18. Okt. 2014


Vielleicht hat es das schon einmal gegeben, aber das, was sich am 18. Oktober ereignete hatte schon Ungewöhnliches: es war Sommerwetter. Hier Blickrichtung nach Le Gurp


Und hier in Gegenrichtung. Wer jetzt nicht im Médoc ist und nicht wenigtsens ein wenig neidsch ist, hat ein Problem, oder nicht?

______________________

Sandreport 2014/II


7. Okt. 2014


22. August 2014



5- September 2014



14. Juli 2014
______________________________

Euronat-Strand am 30. September 2014


Nicht nur Golo genießt bei fast sommerlichem Wetter den Euronatstrand am 30. September 2014.


Auch die Dünen haben ihren Spaß und spiegeln sich unten am Strand.



In Gegenrichtung ändern sich zwar die Licht- aber nicht die Strandverhältnisse.
__________________________

Beinaheunfall, 29. Sept. 2014


Ein Rettungsschwimmer (links) mit einem soeben noch einmal Davongekommenen. Der Mann rechts im Bild war von der Strömung herausgezogen worden und erst nach verzweifelten Bemühungen ein erhebliches Stück von der Stelle entfernt, an der ins Wasser gegangen war, an Land gekommen.


Das Beinaheopfer ist völlig entkräftet.


Die Rettungssanitäter bemühen sich um ihn.


Die Ambulanz. Obwohl noch einmal alles gut gegangen ist, ist ein Problem sichtbar geworden: Wenn an den Euronatstränden eine Notsituation auftritt, haben Betroffene keine realistische Chance auf Unterstützung, weil an den Stränden Telefongeräte fehlen, die in diesen Fällen genutzt werden könnten. In dem hier dargestellten Fall haben mehrere Strandbesucher die Notsituation des abgetriebenen  Schwimmers wahrgenommen, aber es war kein Mobiltelefon da, um Hilfe zu rufen.

_____________________________________

Nachtaufnahmen, 10. September 2014


Blick über die Düne am Nordstrand: drei Fischerboote bei nächtlicher Arbeit. Diese und die folgenden Aufnahmen wurden am 10. September kurz nach Mitternacht gemacht.


Blickrichtung nach Süden


Derselbe Ausschnitt mit einer anderen Belichtung


Drei Leuchttürme gleichzeitig in Aktion


Der Leuchtturm von Cordouan, dahinter die Lichter von Royan


Dasselbe mit einem anderen Ausschnitt


_____________


Der Euronat-Südstrand am 16. September 2014



Blick nach Süden, Richtung Vensac-Océan


Der Bereich des Südstrand-Abgangs


Auch am Südstrand gibt es nicht nur Rentner



Die Silhouette des Südstrand-Cafés