Cap Ferret

 

Cap Ferret ist der südlichste Punkt der Küstenlinie, die im Norden an der Pointe de Grave beginnt und am Bassin von Arcachon endet. Hier ein Blick auf das Cap in südlicher Richtung vom Leuchttturm am Cap Ferret. Links die Zufahrt zum Bassin von Arcachon, rechts der Atlantik.

Mehr zum Leuchtturm am Cap Ferret: Klick



Orientierungshilfe am Strand



Die gegenüberliegende Seite der Einfahrt zum Bassin von Arcachon wird dominiert vor der höchsten und größten Düne Europas, der Dune du Pilat.



Ein Ausschnitt der Dune du Pilat. Oben sieht man einige der zahlreichen Touristen, die jedes Jahr mit eigenen Beinen und Augen prüfen wollen, ob die Düne tatsächlich so beeindruckend ist, wie immer gesagt wird. Ist sie. Im unteren Bildteil zwei Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, die wohl bald unter Wasser liegen werden.



Eine Karte, natürlich genordet, die das Cap Ferret und die Eingänge zum Bassin von Arcachon zeigt.



Kurzinfo zur Dune du Pilat



Zurück zum Cap Ferret. Hier der Badestrand, von dem man je nachdem, wie man den Kopf dreht, auf den Atlantik (hier rechts im Bild) oder das Bassin von Arcachon blicken kann.



Nochmal die Dune du Pilat, jetzt von einem Punkt aus, der bei dem Lokal Chez Hortense liegt.



Vor dem Lokal einer der unzähligen Bunker des ehemaligen Atlantikwalls. Der hier liegt noch oben auf der Düne, während
andere unter Wasser nur noch von Tauchern zu besuchen sind.


Spuren der Schalung, in der der Bunker gegossen worden ist.





Und zum Schluss noch ein Blick vom Restaurant Chez Hortense zur Dune du Pilat.