Médoc-Marathon 2016




Der Médoc-Marathon ist eine traditionsreiche Veranstaltung, zu der in diesem Jahr rund 8.500 Läuferinnen und Läufer gemeldet haben. Ein oder zwei Dutzend von ihnen haben echte Ambitionen auf den Sieg, die übrigen machen sich keine Illusionen über die Strapazen, die ihnen die gut 42 km abverlangen, aber sie nehmen es mit Humor. Die beiden hier haben es nur mit dem Humor, das Laufen überlassen sie anderen.


Ihre sprechende Rückseite sagt, wo sie herkommen und sie nennt das diesjährige Motto des Marathons: Märchen und Legenden.



Es wird spannend, denn die sogenannte Caravane, die sich mit allerlei Werbeartikeln vor dem langgezogenen Pulk der Läuferinnen und Läufer  bewegt, ist angekommen.


Von den Fahrzeugen der Werbekaravane werden mancherlei Sachen in das Publikum geworfen, die niemand wirklich braucht, die aber alle haben wollen.



Das offizielle Fahrzeug, das meldet, wieviel Zeit seit dem Startschuss vergangen ist. Standort der Aufnahmen ist Château Cos Labory, zwischen dem 27. und 28. Kilometer der zurückzulegenden Strecke.



Dee erste Läufer. Freddy Guimard. Er wir auch im Ziel der erste sein. Hier hat er rund zwei Minuten Vorsprung auf den nächsten Läufer. Im Ziel werden es sechs Minuten sein



Der zweite, Thierry Guibault, der auch im Schlussklassement diesen Platz belegen wird. Er war in den vergangenen Jahren auf den Sieg abonniert, aber in diesem Jahr langte es nicht für eine Wiederholung.




Fast zwanzig Minuten nach dem führenden Läufer die erste Frau, Nathalie Vasseur. Sie wird ihren Sieg bei den Frauen aus den Vorjahren wiederholen.


Erst mehr als zwanzig Minuten nach den Spitzenläufern tauchen mehr und mehr Läuferinnen und Läufer auf der vom Château Lafitte kommenden ansteigenden Straße an.


Ander als die Spitzenläufer, haben die hier beim Laufen Gesellschaft.


Der Erfrischungsstand beim Château Cos Labory


Der eine oder andere Läufer nutzt die Gelegenheit, um einen Schluck des guten Roten des Château Cos Labory zu probieren.



Der eine oder andere Läufer fiel mehr auf als andere.


Kontrastprogramm



Hier wir die Rennkommission zu prüfen haben, ob da ein unzulässiger Zusatzantrieb genutzt wurde.


Sie hat noch etwas vor.


Er will wissen, ob der erste schon im Ziel ist.



Auch neben der Rennstrecke ging es märchenhaft zu. Hier ist Rotkäppchen mit dem Wolf unterwegs, aber das Märchen geht doch eigentlich anders, oder?





Die Kleidungsvorschriften waren nicht eng gefasst, aber einige Kostümierungen waren zweckmäßiger als andere.


Er kann gleich im Anschluss ins Büro



Wikinger light


Er hat Zeit für die keinen Fans am Straßenrand.


Eine der vielen Straßen, die auf die Marathonstrecke zuliefen.