Zur Vereinfachung der Zahlung der Autobahn-Maut

Eine Möglichkeit für Ausländer ohne französisches Bankkonto, Mautgebühren in Frankreich automatisch zu entrichten:

https://www.tolltickets.com/shop/pricelist.aspx?lang=de-DE&pc=libert&ct=long

 

Ein Eintrag im Forum der Médoc-Notizen: Klick

(01. 01. 2016)

Staukalender 2014

http://www.bison-fute.gouv.fr/IMG/pdf/Calendrier_du_trafic_routier_2014.pdf


Beim Tanken sparen

Mit einem Gutschein, den man im Internet herunterladen kann, kann man in einigen europäischen Ländern an Shell-Autobahntankstellen Geld bei Tanken sparen, in Frankreich z.B, einen Euro pro 30 Liter, Höchsttankmenge 100 Liter (pro Tankvorgang)

http://www.adac.de/_mmm/mgl/gutschein-shell-aktion_neu2013.pdf

Dank an Peter Rieger für diese Information.

(07. 07. 2013)

____________

Autobahn A 20

Die Autobahn A 20 ist, für französische Verhältnisse ungewöhnlich, in einem sehr langen Teilstück (noch) mautfrei. Die A 20 beginnt bei Vierzon als Abzweig der A 71 (die kommt von Orléans und  geht Richtung Clermont-Ferrand weiter und ist mautpflichtig). Der A 20 kann man bis Limoges folgen, um dann auf Angoulême zuzufahren (über die gut ausgebaute N 145). Von Angoulême folgt man der N 10, die meist vierspurig und fast autobahnmäßig zu befahren ist.

Wer der A 20 nicht bis Limoges folgt, kann ein paar Kilometer sparen, wenn man über Bellac und Confolens fährt und danach bei Angoulême auf die N 10 stößt. 

Neben der nicht unerheblichen Ersparnis durch entfallende Mautzahlungen kann man auf dieser Strecke auch mehrfach günstige Supermarkttankstellen erreichen, die in Frankreich immer deutlich unter den "normalen" Tankstellen liegen, und erst recht unter denen an den Autobahnen.

(UM, 8. Juni 2013)

_____________

Télépéage

Jedermann weiß, dass in Frankreich die Benutzung der meisten Autobahnen mautpflichtig ist und dass besonders in der Ferienzeit sich an den Mautstellen bisweilen lange Schlangen vor den Spuren bilden, in denen man bar oder mit Karte zahlen kann.

Wer diesen Verzögerungen entgehen will, der kann sich für das Verfahren des télépéage entscheiden, das das fast verzögerungslose Durchfahren der Spuren an den Maustellen, die dafür eingerichtet sind, ermöglicht.

Wir rücken hier den Bericht eines gut informierten Lesers ein:

"Gestern Abend wurde ich von einem Frankreich-Fan angesprochen, wie Télépéage funktioniert und wie man zu einem Transponder / badge kommt.

Unter dem unten angegebenen Link kann man sich elektronisch anmelden und einen von drei Tarifen auswählen. Der für uns günstigste ist der zu 1,60 € pro Monat bei Benutzung und elektronischer Rechnungsstellung. Mit Papierrechnung erhöht sich der monatliche Betrag auf 2,40 €.

Auf der letzten Seite der Anmeldung ist es jetzt möglich, durch Angabe der BIC und IBAN den Betrag auch von deutschen Girokonten abbuchen zu lassen.
Bisher war dies aber nur über Kreditkarten und franz. Girokonten möglich. Nach Ablauf der Kreditkarte stand man plötzlich vor verschlossener Schranke !

https://www.bipandgo.com/


(P. R. 10. Aug. 2012)

____________


Autobahnkosten

Rangfolge der französischen Autobahnen

Wer in Frankreich eine Autobahn benutzt, weiß, warum er das tut. Und er weiß auch, dass er dafür zahlen muss. Die meisten Autofahrer wissen aber nicht, dass es erhebliche Preisunterschiede zwischen den Autobahnen gibt.

Die Internetseite L’Internaute hat soeben eine nach der Höhe der zu entrichtenden Maut sortierte Rangfolge der französischen Autobahnen erstellt. Verglichen wurde dabei die Tarifklasse für Normal-PKW.

Danach ist die teuerste Autobahn in Frankreich die A65  Langon-Pau , für deren Benutzung  13,80 Cent / km pro Kilometer zu zahlen sind.

Platz   2: A19  Sens-Artenay                                  13,65 Cent / km

Platz   3: A41  Genf-Grenoble :                              12,94 Cent / km

Platz   4: A43  Lyon-Italien  :                                   12,16 Cent / km

Platz   5: A86  um Paris herum,                             11,93 Cent / km  1)

Platz   6: A29  Le Havre-St.Quentin  :                   10,54 Cent / km

Platz   7: A40  Mâcon-Saint Gervais  :                  10,45 Cent / km

Platz   8:  A8    Coudoux-Italien  :                          10,09 Cent / km

Platz   9:  A11  Ponthévrard-Nates  :                       9,78 Cent / km

Platz 10:  A10  Paris-Bordeaux  :                             9,76 Cent/ km

Platz 11:  A85  Angers- Vierzon  :                            9,66 Cent / km

Platz 12:  A89  Libourne-Balbigny   :                       9,51 Cent / km

Paltz 13:  A51  Marseille-Grenoble  :                      9,08 Cent / km

Platz 14:  A71  Orléans-Clermont-Ferrand  :          8,57 Cent / km

Platz 15:  A61  Toulouse-Narbonne :                      8,45 Cent / km

Platz 16 : A26 Troyes-Calais :                                  8,39 Cent / km

Platz 17 : A9   Orange-Espagne :                            8,30 Cent / km

Platz 18 : A7   Lyon-Marseille :                               7,58 Cent / km

Platz 19 : A4   Paris-Strasbourg :                           7,55 Cent / km

Platz 20 : A87 Angers-La-Roche-sur-Yon :           7,50 Cent / km

Platz 21 : A28 Abbeville-Tours :                            7,46 Cent / km

Platz 22 : A62 Bordeaux-Toulouse :                       7,45 Cent / km

Platz 23 : A1   Paris-Lille :                                        7,26 Cent / km

Platz 24 : A5   Vert-Saint-Denis-Langres :             7,21 Cent / km

Platz 25 : A39 Dijon-Bourg-en-Bresse :                 7,19 Cent / km

Platz 26 : A36 Beaune-Allemagne :                        7,15 Cent / km

Platz 27 : A6   Paris-Lyon :                                       7,10 Cent / km

Platz 28 : A64 Toulouse-Bayonne :                        6,67 Cent / km

Platz 29 : A16 L'Isle Adam-Belgique :                    6,60 Cent / km

Platz 30 : A13 Paris-Caen :                                      6,38 Cent / km

Platz 31 : A50 Marseille-Toulon :                           6,29 Cent / km

Platz 32 : A31 Beaune-Luxembourg :                    5,10 Cent / km

Platz 33 : A2 Combles-Belgique :                          4,81 Cent / km

Platz 34 : A20 Vierzon-Montauban :                      2,83 Cent / km 2)

Platz 35: A75 Clermont-Ferrand-Béziers :            2 oder 2,61 Cent / km 3)

___________________________________

1) hier ist nur der Tunnel Duplex A86 kostenpflichtig, je nach Tageszeit bis zu 11,83 Cent

2)  von der Gesamtlänge von 428 km sind 320 km gebührenfrei, daher der geringe Durchschnittspreis

3) von der Gesamtlänge von 330 km ist nur der Viaduc de Millau gebührenpflichtig

 http://www.linternaute.com/auto/magazine/classement-des-autoroutes-les-plus-cheres-de-france/