Château Beychevelle


Château Beychevelle ist eines der elegantesten Schlösse des Médoc, zumindest für das 18. Jahrhundert. Es liegt im südlichsten Zipfel der Gemeinde St. Julien




Die Straßenansicht des Schlosses. In der Bildmitte eine Zeder, deren Alter mit über 200 Jahren angegeben wird.


Die Gestaltung der Gartenanlagen ist ein erkennbares Anliegen der Besitzer.


Rückansicht des Schlosses



Die Entstehung des Namens Beychevelle ist nicht ganz sicher, aber es gibt eine Version, die besagt, dass zu Zeiten, als Ende des 16. Jahrhunderts ein Admiral Herr des Anwesen war, alle französischen Schiffe, die auf der Gironde an diesem Schloss vorbeifuhren, die Segel senken mussten, wenigstens kurz. Französisch heißt das baisser voile, auf Gascognisch, und das war die Sprache der meisten Einwohner der Gironde bis weit in das 20. Jahhundert hinein, bacha velo. Auch wenn es nicht sicher ist, dass der Namen des Schlosse auf diese Weise entstanden ist, hört es sich gut an.