Le Gurp Nachsaison 2014/Winter 2014/15

Bild vom 2. März 2015


Die Bucht vor Le Gurp liegt in der Sonne, dahinter deutet sich Feuchtes an.


Le Gurp, 27. Februar 2015


Blick in Richtung Strand



Alles noch im Winterschlaf


Der Abgang zum Strand ist bis jetzt gut über den Winter gekommen.



Blick von unten auf den Strandabgang


Früher sah man hier das Häuschen der Strandaufsicht oben auf der Düne.


Die Sandhöhe ist deutlich über dem Niveau des letzten Winters



Blick zurück auf die Bunker vor Le Gurp

__________________________



Die ehemalige Boje am Strand von Le Gurp hat sich einen neuen Platz gesucht, bei dem besser herauskommt, wie groß sie immer noch ist.

______________

Neue Rätsel vom Strand, Ende Dezember 2014


Es gibt, so wird gemeinhin zugestanden, Dinge zwischen Himmel und Erde, die sich nicht leicht erklären lassen. Dies gilt auch für die hier gezeigten, am Strand von Le Gurp entdeckten Sachverhalte.


Auch hier kommen Erklärungsversuche nicht aus dem Bereich des Spekulativen heraus.


Und hier auch nicht.
__________________________________


Beobachtungen am Strand, 10. Dezember 2104


Eigenartig regelmäßige Strukturen am Strand von Le Gurp


Sie erstrecken sich über eine recht große Distanz, ...


aber sie geben ihr Geheimnis nicht freiwillig preis. Hat jemand eine Erklärung?
___________________

Der Campingplatz vor dem Winterschlaf


Der Campingplatz hat seine Ruhe wieder.


Hier auch


Das Empfangsgebäude, sorgfältig verschlossen


Der Einwurfschlitz des Briefkastens ist zugeklebt.


Und die Mülltonen sind auch schon nach Hause.

___________________________

Le Gurp, 22 Sept. 2014


Die Düne, auf der bis vor wenigen Tagen noch die Container der Strandaufsicht standen.



Der Strandabgang ist relativ gut über den Sommer gekommen.



Das Großmaul hat die Schnauze voll




Der Blick nach Norden ist immer noch eine Offenbarung



____________

_________________


Der Strand von Le Gurp.



De Bunker und (oben auf der Düne) der Container der Strandsicherung


Noch näher dran


Schwenk zur Pointe de la Négade