Rehe

Nachwuchs 2016


Auch Rehe fangen klein an. Die beiden sind Geschwister, was bei Rehen nicht mehr selten ist. Wenn sie zwei verschiedene Väter haben, ist das bei Rehen kein Grund zur Aufregung, denn Rehmütter und Böcke finden nur in der Zeit der Paarung für ein paar Tage zueinander. Ansonsten sind die Ricken alleinerziehend.



Rehkitze diese Alters flüchten nicht. Sie bleiben ruhig liegen und hoffen, dass sie nicht entdeckt werden. Eine offenbar erfolgreiche Strategie, wie die starke Zunahme des Bestandes an Rehen zeigt.


Noch ein Rehbock des Tages, ein Jahr später


Ein alter Bekannter?


Blick zurück


Ohne Appetitzügler


Ein Detail, das man nicht oft zu sehen  bekommt.

________________

Der Rehbock des Tages


Besuch vor dem Redaktionsgebäude zur Mittagszeit





Gemächlich weiter, völlig entspannt





Leichter Richtungswechsel



Na gut, mal ein Porträt




Das mit dem schönen Rücken stimmt, oder nicht?
_________________________



Hallo, ich bin noch da




Wie bitte?




Was ist, in's Internet?



Also ich soll in's Internet?




Also, eigentlich eher nein, aber wenn's nicht anders geht, schnell bitte.



Gut so?


Dann mal tschüs, ich hab noch was vor.

______________


Autofahrer wissen, manchmal aus leidvoller Erfahrung, dass ein Reh selten allein kommt.



Hier weiß man inzwischen, dass ein Rehbock angekommen ist, und die leben die größte Zeit des Jahres allein.


Der moderne Rehbock kennt die Jagdgesetze und weiß, dass ihm in Euronat eigenlich nicht viel passieren kann. Grund zu entspannter Grundhaltung.


Eigens für den Fotografen: Wechsel der Bewegungsrichtung


Und nun? Dieser Rehbock trägt, jahreszeitlich korrekt, sein Gehörn noch verpackt. Unter dem "Bast" entwickelt sich das neue Gehörn, das das alte, das im Spätherbst abgeworfen worden war, ersetzt. Hier sieht man einen alten Bock, der schon manches hinter sich hat.


Der "Bast" muss entfernt werden, der Bock "fegt", hier allerdings an einem wenig geeigneten, weil zu weichen, Strauch.


Dann eben ein bisschen futtern


Und schließlich im Bummeltrab: Abgang